PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
Suche:
Nicht angemeldet!     Neu Registrieren     Login  Passwort:     Passwort?

Harbor Havok 3D


  • Testbericht
  • Bilder (4)
  • News & Videos (1)
  • User (0)
  • Spiel Kaufen
Harbor Havok 3D Review vom 11.11.2009

Willkommmen ihr Landrrrratten. Heute erzähle ich euch ein Ammenmärchen, bei dem es sehr nass zugeht und verrate euch was zusammengeknüllte Papierreste mit der großen Welt der Nautik zu tun haben. Es war einmal ein kleiner iPhone- und iPod touch-Spielehersteller, der nicht so recht wusste, was er mit seiner Arbeit anfangen sollte. Nach zahlreichen Konzepten, die auf Papier niedergelegt wurden, packte ihn die Wut, dass keine der Ideen wirklich fruchten wollten und warf nur so umher mit den Papierbällchen, bis einer so urplötzlich im Papierkorb verschwunden war. Die Idee hinter Papertoss, einer der wohl erfolgreichsten Free-Games im iPhone-Sektor war geboren. Backflipstudios dachte, dass es wohl mehreren Menschen so gehen würden und entwickelte ein Spiel, bei dem es das Ziel war Papierkugeln in einen Mülleimer zu bugsieren. Dabei wird die Flugbahn auf dem Touchscreen abgefahren und die Geschwindigkeit ebenso festgelegt. Im späteren Verlauf sollten die Spieler auch noch den Ventilatorgegenwind hinzuberechnen müssen, um das Ganze nicht zu einfach zu gestallten. Fertig war die Hatz auf den Highscore. Per Fingerflick flogen also Kügelchen um Kügelchen umher und vor lauter Herumgeschnippe bemerkten die Spieler gar nicht, dass sie schon so viel Zeit vor dem Gerät gesessen haben.


Papierkugeln alleine reichten dem Hersteller aber nicht mehr aus und somit muss wohl doch eine der Ideen, die auf dem ursprünglichen Schreibblatt festgelegt worden sind, seine Daseinsberechtigung gehabt haben. Dieses Spiel heißt Harbor Havock 3D und stellt eine eigene Variante des typische „Controll“-Spiele dar. Während man in den klassichen Spielen meißt Fluggeräte navigieren muss, mit einem Fingerzeig auf dem Touchscreen und versucht stets die Übersicht zu bewahren ohne dass die Schar an Fluggefährten ineinander kollidieren, gilt es bei Harbor Havock 3D, die gesamte Wasserwelt auf dem Touchscreen zu kontrollieren.

Neben Schiffen warten auch U-Boote, Untersee-Buggys und Hubschrauber darauf zu ihrem Heimathafen geführt zu werden. Dafür zeichnet der Spieler einfach eine Linie auf dem Touchscreen und hofft, dass auch bei 20 parallel gezeichneten Massenheimatkursen keine Kollisionen entstehen. Der Clou an der Geschichte ist, dass die verschiedenen Gefährte und Fluggeräte quasi auf anderen Ebenen agieren. So wird kein Hubschrauber mit einem U-Boot kollidieren und auch kein Schiff rammen können. Das macht die Sache zwar nicht einfacher, weil nun die Frequenz der herannahenden Fortbewegungsmittel steigt und somit der Schwierigkeitsgrad auch höher ist.

Insgesamt vier Welten sind in der Erstversion erhalten. Eine klassische Hafenwelt, bei der es nur Schiffe gibt. Atlantis, bei dem schon Untersee-Buggys und U-Boote nach Hause navigiert werden müssen. Eine Welt mit Hubschraubern, Booten und Unterseeboten und der gemeine Leuchtturm, bei dem die Spieler sprichwörtlich im Dunkeln tappen, wenn der Leuchtkegel mal nicht in die richtige Richtung strahlt.

Kombiniert wurde die ganze Sache mit ngmocos Plus+-System. Somit werden Online-Highscores gesammelt, Awards warten darauf gewonnen zu werden und Freund und Feind kann via Twitter und Facebook angestachelt und herausgefordert werden. Na dann, Seemannsheil!

Fazit:
Harbor Havoc 3D nimmt das Grundkonzept der „Controll“-Spiele und legt dieses neu auf. Mit diesen interessanten Anwandelungen und einem enormen Suchtpotential müssen die Spieler gegen den Willen der See ankämpfen. Wer schon bei Flight Control, Space Controll und Konsorten seinen Spaß hatte, wird Harbor Havoc 3D lieben und sollte bei dieser geheimen Perle des Papertoss-Entwicklers zugreifen. Scheinbar haben Backflip-Studios ein Händchen dafür süchtigmachende Konzepte auch abseits des Papierschnippens auf das iPhone und den iPod touch zu zaubern. Wir bestätigten auf alle Fälle, dass das Spiel hier kein Seemannsgarn ist, sondern eine lohneswerte Investition in Sachen kurzweiligen Spielspaß.

Nimmt einen Schluck aus der Buddel voll Rum: Kevin Jensen für PlanetiPhone.de.

WERTUNG:
82%
Verseucht Langeweile und den Klabautermann Zu diesem Spiel: Preischeck
Preischeck
Tipps und Tricks
Komplettlösung
Videos
  Steuerung Einfaches Linienziehen und hoffen, dass alles gut geht.
  Features Plus+ System, Highscores, Awards.
  Grafik Nette „3D“ Optik für ein einfaches Konzept.
  Sound Seichte Brise ohne großes Tam Tam.
  Spielspaß Kurzweilige Unterhaltung à la Highscore- und Trophäen-Jagd.







Details
Spielname:
Harbor Havok 3D

Publisher:
Backflip Studios

Genre:
Spiele - Strategie

Release:
erschienen

Preis:
1.59 Euro

Dateigroesse:
32,1

Getestete Version:
1.0

Screenshots:

ScreenViewer öffnen (4)

Jetzt Bestellen:
Zum Shop